Tag Archives: Teilen

Helfen, Teilen und Geben machen Freu(n)de!

Ein sehr interessanter Artikel aus dem Spiegel Online erzählt folgendes:

“Mit kleinen Aufklebern am Briefkasten signalisieren nette Menschen ihren Nachbarn, was sie ihnen leihen können – Werkzeug, Waffeleisen, Wok. Und bei der Gelegenheit kann man sich doch gleich mal kennenlernen.”

Link zum Artikel: http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/share-economy-werkzeug-ausleihen-ueber-den-eigenen-briefkasten-a-988403.html

Was für ein schönes System, um seine eigene kleine Umwelt positiv zu beeinflussen! Teilen macht Spaß; teilen macht glücklich; teilen macht Freu(n)de!
Überzeuge Dich selbst und entdecke die schönen Folgen, die das Teilen mittragen kann. Ich persönlich habe herausgefunden, dass das Geben, Teilen oder Helfen mich innerlich mit eine Art Energie auffüllt. Natürlich kann das Helfen manchmal sehr anstregend sein und einem müde machen. Doch es dauert nicht mehr lange bis ich diese Energie spüre, die mein Herz mit Liebe, Freude und Motivation auffüllt.

Es gibt immer irgendwie etwas, womit Du jemand glücklich machen kannst. Wenn dieses passiert, wird sich früher oder später das selbe Glück in Deinem Leben bekannt machen, denn: Helfen macht glücklich!

Drei Tips, um das Geben einfacher zu machen

Geteilte Freude ist doppelte Freude. Ein guter Weg die Freude zu teilen ist durch das Geben. Nur manchmal kann es schwierig sein, so sehr unser Herz es möchte.

Heute sind mir drei Punkte eingefallen, um das Geben für einem selbst einfacher zu machen.

Punkt Nummer 1: Wenn du gibst, dann betrachte es in dem Moment nicht als ein Verlust für dich, sondern als ein Gewinn für den Empfänger. Gucke nicht auf dein Geben, sondern auf das Empfangen der beschenkten Person, denn letztendlich geht es nur darum.

Punkt Nummer 2: Des öfteren ist es so, dass die Person das Geschenk mehr verdient, als wenn du es behältst. Manchmal gibt es Menschen, die etwas viel mehr brauchen, als du dir vorstellen kannst. Sei es ein Euro, eine Umarmung oder ein offenes Ohr.

Punkt Nummer 3: Alles, was du von dir gibst, kommt irgendwann im Leben zu dir zurück. Liebe, Höflichkeit, Geld, Essen, Freundschaft. Das, was du gibst, wirkt wie eine Energiequelle, die in Boomerang-Effekt dich eines Tages wieder findet.

Ich hoffe diese Punkte werden dich inspirieren das Geben nicht nur als eine gute Tat zu sehen, die “ab und zu” mal sein muss, sondern als eine Gelegenheit. Eine Gelegenheit jemandem glücklich zu machen.

Und nicht vergessen: Freude, die nicht geteilt wird, stirbt jung.

 

Was für Dich nicht die Welt ist…

Als ich in Kongo ein Waisenhaus besuchte lernte ich ein Kind kennen, das mitten in der Nacht vor dem Tor des Waisenhaus´ gefunden worden ist. Der Josef wurde auf ca. 4 Jahre alt geschätzt und war schwer krank. Dies sah man ihm eindeutlich an.